Was ist CRT?

Cell-Reactive Training nach der Theralogy® Methode. Theralogy® setzt sich zusammen aus den Wörtern „Therapie“ und „Logik“. Die Methode gründet ihr Wissen auf die Selbstheilungskräfte von Lebewesen.

Manchmal liegt das Einfache viel näher, als man denkt. Wenn wir uns nicht gut fühlen, dann laufen wir zum Arzt, zum Psychiater oder schlagen uns mit unserer üblen Laune herum. Vieles kann man allerdings schon verstehen, wenn man sich selbst mit seinem eigenen Körper beschäftigt. Wenn wir z.B. eine Erkältung haben, dann sind wir schlapp und müde. Das heißt, unser Körper will uns sagen: ich brauche Schlaf und Ruhe zum Regenerieren.

Unser Körper ist ein faszinierendes Wunderwerk und es macht durchaus Sinn, sich näher damit zu beschäftigen.

Wussten Sie

dass sich ihre Organe gegenseitig helfen, wenn eines eine Blockade hat oder aus irgendeinem Grund nicht mehr die volle Leistung erbringen kann? Es wird von seinem Partner-Organ unterstützt. Und wenn die beiden Partner zusammen zu wenig Energie haben, dann bekommen sie wiederum Unterstützung von den Helfer-Paar. Auf diese Weise gelingt es dem Körper sehr lange seine Funktionen zu erhalten, auch wenn mehrere Schläge auf einen eingeprasselt sind.

Solch ein Schlag kann mechanischen, chemischen oder emotionalen Ursprungs sein. Um die Gesamtfunktion zu erhalten, entscheidet sich ihr Gehirn für einen Plan B und bringt weniger Energie in das betroffene Gebiet.
Der Nachteil von solchen Schlägen ist, dass das Gehirn ab diesem Zeitpunkt immer den Plan B nutzt und nicht mehr zur ursprünglichen Funktion zurückfindet, selbst wenn die Zellen in dem Gebiet wieder verheilt sind.

Redater

Genau hier setzt das Cell-Re-Active-Training an.

Mit Hilfe von passiven Bewegungstests finden wir in einem Training gemeinsam heraus, in welchen Bereichen sich Zellen mit Blockaden befinden.

Über sogenannte Redater wird den inaktiven Zellen eine Art Spiegel vorgehalten. Über diesen Spiegel bekommt die Zelle ihre eigenen Informationen (Lichtwellen) reflektiert und wird daran erinnert, was ihre eigentliche ursprüngliche Funktion war.

Wie funktionieren
die Redater?

Wie wir gesehen haben, muss jede Zelle Informationen austauschen, um mit den anderen Zellen optimal arbeiten zu können. Dies geschieht über die Lichtwellen, die Biophotonen.
In den Biophotonen sind alle Daten enthalten, wie die Zelle aktuell funktioniert. In der DNA einer Zelle sind die Daten gespeichert, wie diese Zelle optimal funktioniert.
Wenn man die von der Zelle abgehenden Daten reflektiert, dann werden die aktuellen Daten mit den gespeicherten Daten der DNA verglichen.
Zeigt sich dabei ein Fehler, so wird er von der Zelle korrigiert.

Erfahrungsberichte.

Menschen, die im CRT-Training sind, berichten zum Beispiel von verbessertem Wohlbefinden, erholsamerem Schlaf und besserem Körpergefühl.

Meine eigene Erfahrung mit dem CRT-Training: weniger Rückenschmerzen, ich vertrage wieder mehr Nahrungsmittel, ich fühle mich ausgeglichener.