Methode Theralogy.

sehr reichen Natur eingebunden ist.
Wir können also sagen, dass alle physiologischen Prozesse geregelt sind bzw. den Regeln der Natur unterliegen. Alle Funktionen unseres Seins, die Bewegung, das Denken, das Fühlen und alle Organfunktionen hängen grundlegend von der aktiven und physiologischen Zusammenarbeit der Zellen untereinander ab.
Denken Sie zum Beispiel an die Stimulation, die bestimmte Reaktionen in uns auslösen, wenn wir von einer Person angesprochen werden: Sympathie, Gleichgültigkeit oder Ablehnung. Hieraus ist z.B. der Satz entstanden: „aus dem Bauch heraus“ handeln oder Entscheidungen zu treffen.

Für weitere Informationen sehen sie die Theralogy Webseiten Mach dich
stark fürs Leben an.

Zellen, Energie und mehr.

In lebenden Systemen spielt immer die vorhandene Energie eine große Rolle. Der Wissenschaftler Carlo Rubbia hat herausgefunden, dass in einem gut funktionierenden biologischen System, das Verhältnis zwischen Materie und Energie eine große Rolle spielt. Wenn zelluläre Störungen auftreten, dann ist dieses Verhältnis nicht mehr optimal, also gestört.

Laut Rubbia beträgt das optimale Verhältnis zwischen Masse und Energie für den menschlichen Organismus  1:1.000.000.000.

Ein Missverhältnis kann durch mechanische, chemische oder emotionale Schläge entstehen.
Das können Unfälle, Gelenkversteifungen (mechanisch) sein oder Drogen, falsche Ernährungsgewohnheiten oder übermäßige Medikamenteneinnahme (chemisch) sowie emotionale Blockaden (traumatische Erlebnisse). Wenn die Folgen solcher Ereignisse nicht beachtet werden, dann kann es zu Folgebelastungen der Gesamtgesundheit führen, da sie den Energiefluss hemmen.
In einer Zelle, die sich in einer Notlage befindet, also symptomatisch ist, wird die Zellenergie reduziert, ihre Membran verändert ihr elektrisches Potenzial und der intra- und extrazelluläre Austausch nimmt ab. Das Gebiet um die betroffenen Zellen macht den Körper leichter angreifbar für äußere Einflüsse. Symptome wie schlechter Schlaf, Allergien, Stimmungsschwankungen und zahlreiche andere Anzeichen können ebenfalls als Anzeichen für einen Energieabbau sein, insbesondere, wenn sie über einen längeren Zeitraum bestehen und für schnelles Altern erkannt werden.

Quantenkommunikation.

Mit dem Begriff „Quantenkommunikation“ betreten wir das Gebiet der Quantenphysik und müssen verstehen, was ein Photon ist. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verkündet Albert Einstein die Quantentheorie, die vom Licht in Energie- und Wellenpaketen ausgeht. Das Photon ist also ein „Quant“ des Lichts, und da es ein „Quant“ ist, hat es keine Masse, wohl aber Energie. Im Vakuum breiten sich Photonen immer mit Lichtgeschwindigkeit aus, und ihre Reichweite ist unbegrenzt, bis sie von einem Teilchen absorbiert werden, bei dem es sich um ein Blatt eines Baumes oder eine menschliche Zelle handeln kann, wo sie einen kontinuierlichen Energiefluss auslösen.

 

angesichts des eigentlichen Zwecks der Gesundheit des Lebewesens als „intelligent“ bezeichnen könnten. Interessanterweise ist die Doppelhelixstruktur der DNS mit einer elektromagnetischen Antenne vergleichbar, die die Funktion eines Sende-Empfängers hat, und ein Gramm menschliche DNS aus energetisch gesunden Zellen entspricht 750 Billionen Informationen!
Redater sind in der Lage, die ausgesendeten Lichtwellen zu reflektieren, daher werden sie auch als biophotonische Reflektoren bezeichnet.

Über unseren Körper.

Jede Sekunde erneuern sich 10 Millionen Zellen in unserem Körper!

In einem dynamischen Gleichgewicht eines offenen Systems regeneriert sich unser Organismus und heilt sich selbst.

Im Zeitraum eines Mondzyklus, d. h. in 28 Tagen, erneuert unser Körper alle Hautzellen; in 6 bis 9 Monaten werden Muskel- und Sehnenzellen recycelt; in zwei Jahren werden alle Leberzellen ersetzt; und in sieben Jahren werden alle Knochenzellen ausgetauscht.
Das Auge und das Gehirn benötigen die Zusammenarbeit von 132.000.000 Zellen, um ihre Funktionen zu erfüllen. Für seine enormen Leistungen benötigt unser Gehirn durchschnittlich gerade einmal 20 Watt.