Wie verteilt sich die Energie im Körper?

Wir unterscheiden drei Systeme in der Energieverteilung:

Das Nervensystem (NSYS), das Organsystem (OSYS) und das Meridiansystem (MSYS). Zum Nervensystem zählen das Gehirn, das Rückenmark und die Nerven. Zum Organsystem zählen alle inneren Organe wie Niere, Blase, Dünndarm, Lunge…. sowie das Blut (Kreislauf) und das Gewebewasser (auch als 3fach Erwärmer aus der TCM bekannt). Zum Meridiansystem zählen Muskeln, Bändern, Sehnen, Knochen, Bindegewebe und Haut. Das Meridiansystem wird in links und rechts unterteilt, da es von unserem Gehirn auch getrennt angesteuert wird.

Der weitaus größte Energieerzeuger in unserem Körper ist unser Organsystem. Hier werden 70-80% der notwendigen Energie erzeugt.

Der größte Energieverbraucher ist das Nervensystem, hier wird die vorhandene Energie außerdem gespeichert.

Der Energiefluss im Körper nimmt immer nur eine Richtung, so fließt die Energie vom Organsystem über das Meridiansystem hin zum Nervensystem und falls angefordert wieder hin zum Organsystem.

Für den Körper in der Priorität am niedrigsten steht das Meridiansystem, da es für das reine Überleben nicht so wichtig ist. Steht nicht mehr ausreichend Energie zur Verfügung, so spart der Körper in diesem Bereich. Das merken wir z.B. im Nachlassen der Beweglichkeit oder Erschlaffen der Haut.

 

Zurück zur Startseite

News Ticker
Vortrag Kneipp Verein Steinfurt X
FAQ